Bilanzbericht 2013

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger im Bezirk Monheimsallee/ Stadtgarten/ Aachen Nord:

Auch in diesem Jahr möchte ich Ihnen wieder die allerbesten Wünsche zum Jahreswechsel überbringen. Ich wünsche Ihnen ein gesundes, friedvolles und erfolgreiches  Neues Jahr 2014!

Seit inzwischen mehr als vier Jahren vertrete ich besonders Ihre Interessen im Rat der Stadt Aachen als gewählte Ratsfrau Ihres Stadtbezirks. Außerdem unterstütze ich als 1. Bürgermeisterin der Stadt Aachen unseren Oberbürgermeister bei unterschiedlichsten repräsentativen Aufgaben. Meine Termine und Verpflichtungen in diesem Amt können Sie auf meiner Homepage (www.margrethe-schmeer.de)  verfolgen.

Mein politischer Schwerpunkt als Vorsitzende des Betriebsausschusses Kultur und Sprecherin im Betriebsausschuss Theater/VHS ist natürlich die Kulturpolitik, die auch eine Reihe von Projekten in Aachen Nord bewegt. Doch Kultur ist nicht alles: im Team mit den Fachkollegen für Planung und Mobilität engagiere ich mich für weitere Themen, die Aachen Nord betreffen.

Was ist bis Ende 2013 hier passiert, was haben wir erreicht?

- Die Verkehrsberuhigung am unteren Soerser Weg wurde durch Markierung von Parkzonen am Straßenrand und ein zusätzliches Warnschild für den Kinderspielplatz bei St. Andreas verbessert.

- Das Anwohnerparken durch die Einführung der Parkzone E (inklusive Rolandstraße und obere Passstraße) wurde vorangetrieben und wird voraussichtlich 2014 von der Stadt ausgeführt, ergänzt durch Diagonalparkbuchten in der Rolandstraße zur Verengung der Fahrbahn.

- Die Umsetzung des Neubaugebiets Alter Tivoli mit Einkaufsmarkt und Kita ist im Gang.

- Der Grundstein für den Umbau des „Depot Talstraße“ wurde gelegt. Mit einer Mischung aus sozialen Trägern, wie dem Jugendzentrum OT Talstraße, sowie kreativen und kulturellen Akteuren wie der Designmetropole, dem Atelierhaus Süsterfeld und dem Fachbereich Gestaltung der FH Aachen ist es eine große Chance für das Viertel. Der erste Bauabschnitt soll bis Ende 2014 fertig gestellt sein.

- Im Kurpark und Stadtgarten wurden neue Hundekotbeutelspender und zusätzliche Abfallbehälter aufgestellt. Die Verwaltung will Anfang 2014 informieren, wo die Stadt Hundefreilaufwiesen einrichten wird, damit Hundebesitzer die Möglichkeit haben, in einem abgegrenzten, großzügigen Bereich ihre Tiere frei laufen zu lassen.

- Die Planung für die Neukonzeption des Eingangsbereichs des LUFO ist abgeschlossen und Anfang 2014 wird mit dem Umbau begonnen.

- Die Umgestaltung der Plätze in Aachen Nord (Rehmplatz, Oberplatz, Wenzelplatz) als Begegnungs- und Aufenthaltsorte der Anwohner ist abschließend geplant und wird Anfang 2014 umgesetzt.

Und was steht in unserem Bezirk an, woran arbeiten wir?

- Die möglichst auskömmliche Ausstattung der beliebten Orte nicht städtischer, so genannter freier Kulturinitiativen in unserem Bezirk, nämlich Das-da Theater, Theater K und Neuer Aachener Kunstverein.

- Planung eines weiteren großen Saals für das Eurogress. Aufgrund vieler Kongress-Anfragen wird dieser dringend benötigt und könnte auch als Konzertsaal dienen.

- Planung eines neuen Gastronomiebereichs für das Ludwig Forum.

- Die Entwicklung des alten Schlachthofes zu einem innovativen Gewerbestandort.

- Die Ausweitung des CHIO-Geländes unter Schonung der Soers als schützenswerter Landschaft.

- Die Umsiedlung und der Neubau des Polizeipräsidiums.

- Wir unterstützen den Aufbau des Tuchwerks in der Stockheider Mühle als landschaftlich attraktiv gelegener Aachener Ausstellungs- und Tagungsort, gewidmet der Textilindustrie zwischen Tradition und Innovation.

Im Bereich Kultur steht für 2014 das Karlsjahr an. Nach der Vollendung des Centre Charlemagne nehmen wir als letzte Etappe der Route Charlemagne die Umgestaltung des Grashauses mit der Europathematik in Angriff.

Weiterhin liegt mir natürlich die Sauberkeit der Stadt sehr am Herzen, weshalb ich den jährlichen „Frühjahrsputz“ und die Kampagne „Sauberes Aachen“ unterstütze. Beides nutzt auch unserem Bezirk, insbesondere dem Kurpark und dem Stadtgarten.

Wenn Sie Ideen oder Anliegen haben, wenden Sie sich bitte an mich persönlich per E-Mail, per Telefon oder gerne auch bei einem Termin in meinem Büro im Verwaltungsgebäude Katschhof, Zimmer 130 (Voranmeldung unter 0241 - 432 7208). Oder kommen Sie zur offenen Vorstandsitzung der CDU jeweils am ersten Donnerstag im Monat um 18.30 Uhr ins MEDITERRANEO in der Carolus-Therme, Passstraße. Ich helfe gern und bin gespannt auf Ihre Meinung.

Ihre

Dr. Margrethe Schmeer